Meine Skigebiete Südtirol
...
...
Sie haben momentan keine Skigebiete ausgewählt.
Hier geht es zu allen Skigebieten »
 
Sie befinden sich hier: Home - Skigebiete - Vinschgau - Sulden am Ortler
Pistenplan öffnen Pistenplan öffnen Points of Interest Points of Interest Skigebiet favorisieren
...Leider können Sie nur 3 Skigebiete favorisieren, entfernen Sie ein anderes von Ihrer Liste, um dieses Skigebiet hinzufügen zu können.

Das Skigebiet Sulden

Ein einzigartiges Gletscherskigebiet im Nationalpark

Inmitten der Ortlergruppe im Nationalpark Stilfser Joch liegt Sulden. Das Gletscherskigebiet bietet über 40 Pistenkilometer für geübte Skifahrer und Wintersportbegeisterte, aber auch für Skineulinge.

Das weitläufige Gletscherskigebiet unter dem Ortler wird von insgesamt 14 Dreitausendern umrahmt. Eingebettet in die Bergwelt der Ostalpen finden sich hier 40 Pistenkilometer mit modernster Infrastruktur bis auf über 3.000 m Seehöhe.

Das hochalpine, schneesichere Skigebiet Sulden hat sechs Monate im Jahr geöffnet, es bietet neben zahlreichen Pisten für Skifahrer auch Tiefschneehänge für Extrem-Skifahrer, Freerider und Telemarker, einen Funpark mit Halfpipe und Boardercross für Snowboarder und Freestyler. Für Naturliebhaber bietet Sulden aber auch Skitouren in das Hochgebirge der Dreitausender, bis weit in den Frühling hinein.

Trotz seiner Beliebtheit ist Sulden ein Ort der gelebten Traditionen geblieben und ist als zweite Heimat Reinhold Messners seit 2004 auch Sitz des Messner Mountain Museums Ortles.

Alle Informationen über das Skigebiet Sulden als PDF

Tipp für Ihre Urlaubsplanungmaps.vinschgau.net
Alle Wanderungen, Radwege, Sehenswürdigkeiten, Ski- und Langlaufgebiete auf einen Blick.
Mit der interaktiven Karte Vinschgau – Terra Raetica immer auf der richtigen Spur.
Saison: 25.10.2014 – 03.05.2015
Öffnungszeiten: 09:00 – 17:00
Meereshöhe: 1900m - 3250m
Loading
Letzter Schneefall: 19.04.2014
  • ...
  • ...
  • ...
  • ...
  • ...
  • ...
  • ...
  • ...
  • ...
  • ......
  • ......
  • ...
    Durch unberührten Schnee oder von Gipfeln herab durch den Tiefschnee zu fahren, ist das Um und Auf für Freerider, Backcountry-Skifahrer und Snowboarder. Im Gletscherskigebiet Sulden finden Freeride-Fans besonders geeignete und anspruchsvolle Variantenabfahrten. Alle Abfahrten im Gelände sind über die Liftanlagen von Sulden zu erreichen, zwischendurch sind kurze zusätzliche Aufstiege erforderlich. Die Abfahrten im freien Gelände sind überwiegend anspruchsvoll. Ein Highlight für die Freerideszene ist die Tiefschneeabfahrt von der Schöntaufspitze (3.250 m) bis zur Talstation auf 1.900 m Seehöhe. Alljährlich findet hier auch das spektakuläre Freeride Hero Rennen statt (nächster Termin: März 2013).

    Doch auch die präparierten Pisten des Gletscherskigebiets haben einiges zu bieten. Von den 40 Pistenkilometer sind 13 Kilometer als sogenannte schwarze – und somit extrem anspruchsvolle - Pisten ausgewiesen. Am bekanntesten sind die Panorama-Abfahrt Gran Zebru sowie die nicht präparierte Alpinabfahrt Hochleiten und das schmale und anspruchsvolle Kanonenrohr.

    Mehr Informationen über den Freeride Hero
  • ...
    Skifahren will gelernt sein, je früher desto besser. Und so können im Skikindergarten Yeti Club der Skischule Sulden bereits kleine Skizwerge unter den sorgsamen Augen erfahrener BetreuerInnen erste Schwünge ziehen. Als Mitglied der „Spezialisierten Kinderskischulen“ Südtirols wurde der Yeti Club mit dem Gütesiegel Gold der Südtiroler Skischulen ausgezeichnet. Das Siegel steht für zeitgemäßen Skiunterricht, für eigens eingerichtete Skikindergärten mit Spielplatz im Schnee, modernste Aufstiegshilfen und spezielle Lernmaterialien. Und bei allen Aktivitäten im Schnee wird der Nachwuchs vom Maskottchen Yeti begleitet, das die Kinder durch den Tag führt und zugleich als Orientierungshilfe dient.

    Und während sich das professionell geschulte Personal um den Nachwuchs kümmert, können sich die Eltern einmal ganz entspannt dem eigenen Skivergnügen widmen.

    Informationen:
    Täglicher Skiunterricht Mo. - Fr. von 10.00 Uhr - 12.50 Uhr, mit anschließender Kundenbetreuung bis 16.30 Uhr. Für die Stärkung des Skinachwuchses ist bestens gesorgt (Imbiss am Vormittag, Mittagessen, Obst und Getränke).

    Mehr Informationen über die Skischule Sulden
  • ...
    Tourengeher finden im Gletscherskigebiet Sulden zahlreiche Möglichkeiten, durch Wälder und einsame Landschaften zu touren, einige der Gipfel rund um den höchsten Berg Südtirols zu erklimmen und freie Abfahrten durch den Tiefschnee zu meistern. Besonders im Frühjahr finden Fans dieser Sportart in Sulden ideale Bedingungen vor.

    Als besonders lohnenswert gilt die Tour hinauf auf die Suldenspitze in 3.376 m Seehöhe. Die Tour ist in einer Gehzeit von rund 3 Stunden und 30 Minuten zu bewältigen, dabei sind knapp 800 Höhenmeter zu überwinden. Auf dem Gipfel werden passionierten Skitourengeher mit einem grandiosen Blick über die Alpen, auf den Cevedale und die Königsspitze belohnt.

    Toureninformationen Suldenspitze:
    Ausgangspunkt/Höhe: Bergstation Seilbahn Sulden 2.610m
    Route/Schwierigkeit: mittel
    Route/Verlauf: Über Suldengletscher
    Höhenunterschied: 917 m
    Gehzeit: 3 Stunden, 30 Minuten
    Länge der Strecke: 2,5 km
    Hangrichtung: Nordwest

    Die Alpinschule Ortler bietet allen Interessierten täglich geführte Wanderungen auf die Suldenspitze.
    Für all jene, die die Bergwelt Südtirols auf eigene Faust erkunden wollen ist es ratsam, sich vorab über die aktuellen Schneebedingungen und die Lawinensituation vor Ort zu informieren.
    www.provinz.bz.it

    Mehr Informationen über die Alpinschule Orter
zum Seitenbeginn