Meine Skigebiete Südtirol
...
...
Sie haben momentan keine Skigebiete ausgewählt.
Hier geht es zu allen Skigebieten »
 
Sie befinden sich hier: Home - Skigebiete - Südtirols Süden - Reinswald
Pistenplan öffnen Pistenplan öffnen Points of Interest Points of Interest Skigebiet favorisieren
...Leider können Sie nur 3 Skigebiete favorisieren, entfernen Sie ein anderes von Ihrer Liste, um dieses Skigebiet hinzufügen zu können.

Das Skigebiet Reinswald

Das Skigebiet für Sonnenskifahrer und Rodler

Das Skigebiet Reinswald erstreckt sich bis auf über 1000 Höhenmeter im bäuerlich geprägten Sarntal – dabei ist das Skigebiet mit der Rodelbahn „Reinswalder Wiesn“ nur eine halbe Stunde mit dem Auto von der Stadt Bozen entfernt.

In Reinswald kommen Skifahrer, Snowboarder und Rodler, aber auch Winterwanderer, Langläufer und Skitourengeher auf ihre Kosten. Neben einfachen Kinderhügeln gibt es auch anspruchsvolle Skipisten wie die Europa-Cup-Abfahrtsstrecke Jochpiste mit einem Gefälle von 58%. Mit seiner 4,5 km langen „Reinswalder Wiesn“ verfügt das Skigebiet über eine der längsten Rodelbahnen Südtirols. Von der Pichlberg-Alm über die Reinswalder Wiesn geht es hinunter bis zur Talstation der Kabinenbahn. Auf der familienfreundlichen Naturschneebahn können romantische Schlittenfahrten im Mondschein unternommen werden. Rasant geht es dagegen auf der 700 m kurzen Sunnalm-Rodelpiste zu. Im Eislaufzentrum in der Sportzone Labers mit Kunsteisanlage und Futlicht kommen Eislauffans voll auf ihre Kosten.
Das ursprüngliche Skigebiet Reinswald ist ein Geheimtipp für einen gelungenen Winterurlaub mit der ganzen Familie und das ideale Skigebiet für Naturliebhaber und Genussurlauber. Hier entdecken schon die Kleinsten, wie viel Spaß der Winter macht. Schneemannbauen, den Hügel hinunter rutschen und sich im Tunnel verstecken: all das erleben Winterurlauber auf dem sonnigen Winterspielplatz direkt an der Talstation und im ersten Rodelpark Südtirols nahe der Sunnolm lernen Kinder richtig rodeln.

Drei Rundkurse sind bei Langläufern besonders beliebt: der mittelschwere, abwechslungsreiche Kunstschnee-Ring von Asten, der zwei Kilometer lang ist und eine Höhendifferenz von 40 Meter aufweist und jeweils Dienstags und Donnerstags von 18 bis 21 Uhr beleuchtet ist; der Rundkurs Pens-Astern, der 9 Kilometer lang ist und leicht bis mittelschwer durch die Landschaft führt (Höhendifferenz 70 Meter); der Rundkurs Murrerhof, eine 2,9 Kilometer lange Loipe, wie geschaffen für Einsteiger und Genusslangläufer.

Mehr Informationen über die Öffnungszeiten der Aufstiegsanlagen und des Skigebietes finden Sie hier:www.reinswald.com
Saison: 19.12.2014 – 06.04.2015
Öffnungszeiten: 08:30 – 16:30
Meereshöhe: 1570m - 2460m
Loading
Letzter Schneefall: 19.04.2014
offene Loipen: 0 von 4
offene Pisten: 0 von 9
offene Lifte: 0 von 4
  • ...
  • ...
  • ...
  • ...
  • ...
  • ......
  • ......
  • ...
    Reinswald verfügt über eine der längsten und spannendsten Naturschnee-Rodelbahnen Südtirols. 4,5 Kilometer ist die kinderfreundliche Familienrodelbahn lang. Sie führt von der Pichlberg-Alm über die Reinswalder Wiesn. Nach einen kurzen Stopp zur Stärkung auf der Sunnolm geht es in rasanter Fahrt weiter bis zur Talstation der modernen 6-er Kabinenbahn Reinswald. Die Familienrodelbahn ist perfekt ausgebaut und daher besonders kindertauglich!

    Rodeln bei Vollmond
    Bei Vollmond treffen sich Urlauber und Rodelfreunde aus ganz Südtirol in Reinswald. In den Vollmondnächten ist die Kabinenbahn bis 22 Uhr in Betrieb. Und die nächtlichen Wintersport-Events im Sarntal garantieren Spaß und Abwechslung für Jung und Junggebliebene.

    Informationen:
    Ausgangsort: Pichlberg-Alm (2.130 m) - Bergstation Kabinenbahn
    Pistenlänge: 4,5 km
    Höhenlage: 2.150 - 1.570 m
    Höhenunterschied: 580 m
    Schwierigkeit: mittel
    Gehzeit Aufstieg: 01:15 h
    Preis: Mit Liftkarte benützbar.
    Rodelverleih: Skiverleih Reinswald - Talstation Kabinenbahn.
  • ...
    Die Langlaufloipen im hinteren Sarntal rund um das Skigebiet Reinswald sind bei Einheimischen und Gästen gleichermaßen beliebt. Die Loipen durch den alpinen Winterwald des urigen Tales werden täglich sowohl für Skating als auch für klassische Langläufer präpariert.

    Drei Rundkurse sind besonders beliebt: der mittelschwere, abwechslungsreiche Kunstschnee-Ring von Asten, der zwei Kilometer lang ist und eine Höhendifferenz von 73 Meter aufweist; der Rundkurs Asten-Penns, der 6,5 Kilometer leicht bis mittelschwer durch die Landschaft führt (Höhendifferenz 120 Meter) und jeweils Dienstags und Donnerstags von 18 bis 21 Uhr beleuchtet ist; der Rundweg Murrenhof, eine 1,5 Kilometer lange Loipe, wie geschaffen für Einsteiger und Genusslangläufer.

    Die Langlaufloipen im Skigebiet Reinswald als PDF Download

    Informationen:

    Loipenkarte:
    Tageskarte € 4,00
    Wochenkarte € 15,00
    Saisonkarte Erwachsene € 40,00
    Saisonkarte Kinder 9-14 Jahre € 20,00
    Kinder bis 8 Jahre kostenlos

    Kartenverkauf:
    Saisonkarten nur im Tourismusbüro in Sarnthein.

    Tages- und Wochenkarten im Tourismusbüro und bei allen Langlaufstationen (Rabensteinerhof, Feldrand, Murrerhof, Penserhof, Gasthaus Elisabeth) im Pensertal.
    Informationen zur Loipe Pensertal im Tourismusverein Sarntal – Tel. +39 0471 623091 oder unter: www.sarntal.com
  • ...
    Der Sunpark Reinswald liegt direkt an der Plankenhorn Piste und wird von der Kabinenbahn Reinswald bedient.
    Der Park ist in zwei Lines unterteilt: Medium und Easy – somit ein ideales Terrain für die ersten Slides, aber auch für professionell ausgeführte Jumps. In der Medium Line sorgen vier Kicker und eine Down Rail samt Down Box, ein Picknick Table, eine Straight Tube und eine Kinked Box für Abwechslung. Die leichtere Easy Line verfügt über fünf Kicker, eine Up Box und eine Straight Box sowie über eine Up Down Box.
    Somit erwartet die Besucher im Sunpark Reinswald der ideale Snowboardpark sowohl für erste eigene Tricks auf dem Board als auch um das bereits erworbene Können noch zu verbessern.


    Mehr über den Sun Park Reinswald im neuen offiziellen Video

    ... und im neuen Folder (PDF Download)
zum Seitenbeginn